iusNet Arbeitsrecht und Sozialversicherungsrecht

Schlulthess Logo

Unfallversicherung

Unfallversicherung

Zum Merkmal der «Unfreiwilligkeit der schädigenden Einwirkung» im Zusammenhang mit einer Frontalkollision

Rechtsprechung
Unfallversicherung
In diesem in 3er-Besetzung ergangenen Urteil befasste sich das Bundesgericht in Bestätigung seiner ständigen Rechtsprechung mit dem Kriterium der «Unfreiwilligkeit» bei der Beurteilung, ob ein körperschädigendes Ereignis als Unfall zu gelten hat oder nicht. Im konkreten Fall bejahte es die Unfreiwilligkeit und damit den Unfallbegriff bei einer versicherten Person, die mit ihrem Personenwagen auf die Gegenfahrbahn und damit in eine Frontalkollision geraten war.
iusNet AR-SVR 22.01.2021

Beweiswürdigung bei der Beurteilung einer Integritätsentschädigung

Rechtsprechung
Unfallversicherung
In diesem in 3er-Besetzung ergangenen Urteil betonte das Bundesgericht, dass die Feststellung eines Integritätsschadens eine Tatfrage sei, die ein Mediziner zu beurteilen habe. Ohne ergänzende Abklärungen dürfen die rechtsanwendenden Behörden nicht von gutachterlichen Einschätzungen abweichen, auch wenn sie deren Beurteilung nicht folgen können.
iusNet AR-SVR 22.01.2021

Zum Unfallbegriff beim Eintauchen ins Wasser nach dem Benutzen einer Wasserrutschbahn

Rechtsprechung
Unfallversicherung
In diesem in 3er-Besetzung ergangenen Urteil verneinte das Bundesgericht die Frage, ob sich ein Unfall im Rechtssinn ereignete hatte, als ein Versicherter auf der Wasserrutsche mit seinem zweijährigen Sohn das Gleichgewicht verloren hatte, daher mit dem Oberkörper seitlich gekippter Position ins Wasserbecken getaucht sei und sich dadurch einen Riss an der rechten Schulter zugezogen habe.
iusNet AR-SVR 23.11.2020

Fragen rund um die namhafte Besserung des Gesundheitszustands bei Fortsetzung der ärztlichen Behandlung gemäss Art. 19 UVG

Rechtsprechung
Unfallversicherung
In diesem in 3er-Besetzung ergangenen Urteil bestätigte das Bundesgericht seine bisherige Praxis im Zusammenhang mit einer «namhaften Besserung des Gesundheitszustands» gemäss Art. 19 UVG, so insbesondere im Hinblick auf Badekuren.
iusNet AR-SVR 23.11.2020

Pflegeentschädigungen in der Unfallversicherung

Rechtsprechung
Unfallversicherung

8C_706/2019 (zur Publikation vorgesehen)

In diesem zur Publikation vorgesehenen Urteil stellte das Bundesgericht fest, dass der per 1. Januar 2017 revidierte Art. 18 Abs. 2 UVV auch auf Unfälle Anwendung findet, die sich vor der Rechtsänderung ereignet haben.
iusNet AR-SVR 22.10.2020

Anmelde- und Mitwirkungspflicht von Unfallversicherten bei der Invalidenversicherung

Rechtsprechung
Unfallversicherung
In diesem zur Publikation vorgesehenen Urteil bejahte das Bundesgericht die Frage, ob der Unfallversicherer eine versicherte Person mehrmals und auch nach der erstmaligen Leistungszusprache dazu auffordern kann, sich bei einem anderen potenziell leistungspflichtigen Sozialversicherer anzumelden.
iusNet AR-SVR 22.10.2020

Seiten