iusNet Arbeitsrecht und Sozialversicherungsrecht

Schlulthess Logo

Resultate für:

0

702 Resultat(e)

E-Mails von Kund*innen gelöscht - ein Grund für eine fristlose Kündigung?

Rechtsprechung
Privates Individualarbeitsrecht

E-Mails von Kund*innen gelöscht - ein Grund für eine fristlose Kündigung?

Das Bundesgericht hatte die Entscheidung der Vorinstanz zu beurteilen, wonach das Löschen von E-Mails von Geschäftskundinnen und -kunden allein eine fristlose Kündigung nicht rechtfertigten.
iusNet AR-SVR 17.09.2020

Orientierung von Geschäftspartner*innen über die Entlassung einer arbeitnehmenden Person

Rechtsprechung
Privates Individualarbeitsrecht

Orientierung von Geschäftspartner*innen über die Entlassung einer arbeitnehmenden Person

Das Bundesgericht musste sich mit der Frage auseinandersetzen, ob ein Schreiben der arbeitgebenden Person an verschiedene Geschäftspartnerinnen und -partner, das über die Kündigung und Freistellung einer arbeitnehmenden Person orientierte, die Persönlichkeit derselben verletzte und die daraus resultierenden Ansprüche und Rechte entstanden.
iusNet AR-SVR 17.09.2020

Zur Parallelisierung der Vergleichseinkommen bei Löhnen unter dem statistischen Durchschnitt

Rechtsprechung
Unfallversicherung

Zur Parallelisierung der Vergleichseinkommen bei Löhnen unter dem statistischen Durchschnitt

In diesem in 3er-Besetzung ergangenen Urteil setzte sich das Bundesgericht mit der Frage auseinander, ob die Vergleichseinkommen zu parallelisieren seien, wenn das Valideneinkommen die Mindestvorgaben gemäss entsprechendem GAV übersteige, auch wenn es unter dem betreffenden statistischen Durchschnittslohn liege.
iusNet AR-SVR 09.09.2020

Ausgewählte Aspekte bei der Beurteilung der Beweiswertigkeit eines medizinischen Gutachtens

Rechtsprechung
Invalidenversicherung

Ausgewählte Aspekte bei der Beurteilung der Beweiswertigkeit eines medizinischen Gutachtens

Im vorliegenden Anwendungsfall äusserte sich das Bundesgericht zu verschiedenen Aspekten im Zusammenhang mit der Würdigung eines medizinischen Gutachtens.
iusNet AR-SVR 09.09.2020

Lohndeckel für Kader von bundesnahen Unternehmen

Gesetzgebung
Öffentliches Personalrecht

Lohndeckel für Kader von bundesnahen Unternehmen

Die Staatspolitische Kommission (SPK) hat hat am 14. August 2020 eine Vorlage verabschiedet, welche einen Lohndeckel für Kader von Bundesunternehmen und bundesnahen Unternehmen vorsieht. Die Vorlage folgt auf die im Jahr 2016 von der SP-Politikerin Susanne Leutenegger Oberholzer eingereichte Parlamentarische Initiative.
iusNet AR-SVR 22.08.2020

Seiten