iusNet Arbeitsrecht und Sozialversicherungsrecht

Schlulthess Logo

Arbeitsrecht und Sozialversicherungsrecht > Arbeitsrecht > Rechtsprechung > Bund > Öffentliches Personalrecht > Fristlose Kündigung Eines Museumswärters Rechtliche Beurteilung Durch Erstgericht

Fristlose Kündigung eines Museumswärters: rechtliche Beurteilung durch Erstgericht willkürlich

Fristlose Kündigung eines Museumswärters: rechtliche Beurteilung durch Erstgericht willkürlich

Rechtsprechung
Öffentliches Personalrecht

Fristlose Kündigung eines Museumswärters: rechtliche Beurteilung durch Erstgericht willkürlich

A. ist Wärter im Museum B.

Chronologie:

  • 09.2013/03.2014: Verwarnung und Verweis wegen Verhaltens gegenüber weiblichen Kolleginnen
  • 01.2019: internes Gespräch wegen Meinungsverschiedenheit mit einem Arbeitskollegen (ohne disziplinarische Folgen)
  • 13.05.2021: Streit mit Museumsbesucher
  • 14.05.2021: A. meldet Vorfall und Museum B. befragt Arbeitskolleginnen
  • 19.05.2021: Beschwerde des Museumsbesuchers trifft beim Museum B. ein
  • 21.05.2021: Einladung an A. für ein Gespräch betreffend den Vorfall
  • 25.05.2021: Gespräch betreffend den Vorfall
  • 26.05.2021: A. wird supspendiert
  • 01.06.2021: Verwaltungsrat bestätigt Suspendierung und Mitteilung an A., dass fristlose Kündigung geprüft werde und Gewährung rechtliches Gehör
  • 09.06.2021: Fristverlängerung für Stellungnahme gewährt
  • 17.06.2021: Verwaltungsrat erhält Stellungnahme von A.
  • 23.06.2021: fristlose Kündigung wird ausgesprochen

Insgesamt und ohne Berücksichtigung der Feiertage sowie der Fristverlängerung, die A. zur Stellungnahme gewährt wurde, vergingen zwischen der zu beurteilenden Auseinandersetzung und dem...

iusNet AR-SVR 16.12.2022

 

Der komplette Artikel mit sämtlichen Details
steht exklusiv iusNet Abonnenten zur Verfügung.