iusNet Arbeitsrecht und Sozialversicherungsrecht

Schlulthess Logo

Arbeitsrecht und Sozialversicherungsrecht > Arbeitsrecht > Rechtsprechung > Bund > Öffentliches Personalrecht > Die Hartnäckige Ehemalige Amtsvorsteherin

Die hartnäckige (ehemalige) Amtsvorsteherin

Die hartnäckige (ehemalige) Amtsvorsteherin

Die hartnäckige (ehemalige) Amtsvorsteherin

Der Amtsvorsteherin A. wurde wegen illoyalen und unkooperativen Verhaltens gekündigt. Die Vorinstanz wies den Staatsrat an, die Entschädigung festzusetzen, weil der der Kündigung der sachliche Grund fehlte. A. beantragte die Feststellung des Fortbestand des Dienstverhältnisses (Sachverhalt).

Das Bundesgericht setzte sich mit den einschlägigen Bestimmungen des kantonalen Personalrechts und den Vorbringen von A. auseinander (E. 4). Es kam zum Schluss, dass A. verkennt, dass die Feststellung der Unrechtmässigkeit einer Kündigung weder deren - hier offensichtlich nicht gegebene - Nichtigkeit noch einen (gegen den Willen der Verwaltung) gerichtlich durchsetzbaren Anspruch auf Weiterbeschäftigung oder Wiedereingliederung, sondern nur einen solchen auf Entschädigung begründet (E. 5).

iusNet AR-SVR 23.09.2020

 

Der komplette Artikel mit sämtlichen Details
steht exklusiv iusNet Abonnenten zur Verfügung.