iusNet Arbeitsrecht und Sozialversicherungsrecht

Schlulthess Logo

Gregori Werder

Autor
Gregori Werder
Dr. iur., Rechtsanwalt

Gregori Werder studierte Rechtswissenschaften an der Universität Zürich und war danach als wissenschaftlicher Assistent und Lehrbeauftragter im öffentlichen Recht an der Universität Zürich tätig. 2016 wurde er Teil einer auf öffentliches Recht spezialisierten Anwaltskanzlei in Zürich, zuerst als Anwaltspraktikant, ab 2019 als Anwalt und ab 2020 als Mitglied der Geschäftsleitung. Seit Januar 2022 ist Gregori Werder Partner bei Werder Viganò Rechtsanwälte.

Gregori Werder hat grosse Erfahrung in der Vertretung von Ärztinnen und Ärzten sowie deren Institutionen gegenüber Krankenversicherern, Bewilligungs- und Aufsichtsbehörden sowie in arbeitsrechtlichen Verfahren. Er vertritt und berät zudem kantonale Behörden sowie Gemeinden und Private in allen Bereichen des öffentlichen Rechts, insbesondere auch im Personalrecht.

Publikationen (Auswahl)

  • Religionsfreiheit in der Schule als Interessenkonflikt, Zürich 2018 (Dissertation)
  • Entschädigung von Gesundheitseinrichtungen zu Zeiten der Epidemie und Pandemie, in: Pandemie und Recht, ZSR Sondernummer 2020, Basel 2020 (mit Prof. Tomas Poledna und Dr. Ralph Trümpler)
  • Die Zulassungsbeschränkung zur OKP - oder: Das Gesetz, das niemand wollte, in: Jusletter vom 31. August 2021
  • Gesundheitsberufe 2020 - eine stille Revolution?, in: Pflegerecht 1/2019 (mit Prof. Thomas Gächter)
  • Der Vertrauensärztliche Dienst: ein verfassungswidriger Zwitter?, in: AJP 12/2016 (mit Prof. Tomas Poledna)
  • Sozialziele, Art. 41 BV, in: Waldmann/Belser/Epiney (Hrsg.), Basler Kommentar zur Bundesverfassung, Basel 2015 (mit Prof. Thomas Gächter)
  • Das Recht auf Hilfe in Notlagen, Art. 12 BV, in: Waldmann/Belser/Epiney (Hrsg.), Basler Kommentar zur Bundesverfassung, Basel 2015 (mit Prof. Thomas Gächter)
  • Differenzierte Beiträge im Familienzulagenrecht?, in: Jahrbuch zum Sozialversicherungsrecht 2017 (mit Prof. Thomas Gächter)